Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Politik’ Category

Die Polizeiinspektion Harburg meldet:

 

Im Wendehammer im Uhlengrund wurde von Montag auf Dienstag zwischen 21 und 7 Uhr ein BMW 520d aufgebrochen. Nachdem eine Scheibe eingeschlagen worden war, bauten die Täter Lenkrad und Navigationssystem aus. Die Schadenshöhe kann derzeit nicht beziffert werden.

Read Full Post »

Im real existierenden Kapitalismus gibt es viele Orte, an denen die Menschen sich auf ihre Art „amüsieren“, wozu auch gehört, einander in betrunkenem Zustand auf die Mütze zu hauen. Ein solcher Hotspot ist bekanntlich auch der Platz zwischen Kirche und Edeka im schönen Hanstedt. Die Polizeiinspektion Harburg berichtet aktuell, wie dort einige Herrschaften das neue Jahr begrüßt haben:

Um 02.21 Uhr gehen bei der Polizei und dem Rettungsdienst Notrufe ein, dass 10 Personen vor einer Gaststätte in der Straße Bei der Kirche in eine Schlägerei verwickelt seien, eine Person sei bereits nicht mehr ansprechbar am Boden. Sofort werden mehrere Streifenwagen und Rettunsgkräfte entsandt. Vor Ort muss ein Opfer reanimiert werden.

Es war zuvor in der Gaststätte zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der u.a. einer der Täter mit einem Barhocker auf eines der Opfer eingeschlagen hatte. Das Opfer stürzte daraufhin mit dem Kopf auf eine Treppenstufe. Der 20-jährige Täter trat und schlug jetzt noch weiter auf das am Boden liegende Opfer ein, bis dieses bewusstlos liegenblieb. Rettungskräfte konnten den schwerverletzten 32-Jährigen wiederbeleben und in eine Hamburger Klinik bringen.

Die drei Täter wurden durch Polizisten vorläufig festgenommen. Für das Opfer bestand bereits am Morgen keine Lebensgefahr mehr.

Read Full Post »

Die Polizeiinspektion Harburg meldet:

Heiligabend, kurz nach Mitternacht, wurden direkt neben der Polizeiwache drei sich verdächtig verhaltende Männer auf dem Besucherhof der Shell-Tankstelle bemerkt, die sich dort in einem BMW mit schwedischem Kennzeichen aufhielten. Zu Beginn der Polizeikontrolle wollte der schwedische Fahrer (31) gerade weiterfahren, konnte aber angehalten werden. Bereits beim Öffnen der Fahrertür erschien der Marihuanageruch überwältigend. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer und seine beiden schwedischen Begleiter (28 und 29) eine letzte Rast auf ihrer Heimfahrt aus den Niederlanden nach Schweden eingelegt hatten, um sich vor der Heimkehr einiger Konsumreste und Zubereitungsutensilien zu entledigen und noch mal einen durchzuziehen. Außerdem hatte jeder noch zwei letzte Joints gedreht. Die nunmehr wegen Drogenbesitz Beschuldigten gaben dazu an, dass man damit nicht in Schweden erwischt werden wollte. Die Joints wurden beschlagnahmt, gegen den Fahrer wurde zusätzlich ein Strafverfahren wegen Drogenbeeinflussung im Straßenverkehr eingeleitet und hierfür eine Blutprobe entnommen.

Read Full Post »

Read Full Post »

Zum Thema „Senioren im Straßenverkehr“ hier ohne weiteren Kommentar zwei Meldungen der Polizeiinspektion Harburg von heute.

Brackel – Frau auf Gehweg angefahren
Ein 87-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag einen Verkehrsunfall in der Schulstraße verursacht. Der Mann war mit seinem Ford die Schulstraße, von der Rehrstraße kommend, entlang gefahren. Kurz vor der Einmündung zum Fischteichweg kam der 87-Jährige mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer 39-jährigen Frau, die mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg stand. Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Sie kam in ein Krankenhaus. Warum der Mann auf den Gehweg geriet, ist noch unklar.

Hanstedt – In Gegenverkehr gefahren
Auf der Harburger Straße kam es am Donnerstag, gegen 16:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 86-jährige Frau, die mit ihrem Opel auf der Straße unterwegs war, kam aus noch unklarer Ursache in einer leichten Rechtskurve nach links in die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Ford einer 31-jährigen Frau. Die Fordfahrerin sowie ein elfjähriger Junge, der mit im Auto saß, wurden leicht verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Die beiden PKW mussten abgeschleppt werden.

Read Full Post »

In einer der reichsten Gemeinden des Landes sind unbekannte Aktivisten im Zuge allgemeiner Umverteilung im Advent in segensreicher Weise tätig geworden. Das meldet die Polizeiinspektion Harburg mit folgendem Wortlaut:

Im Allerbeeksring in Jesteburg montieren unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag Kompletträder von Neufahrzeugen ab. Dabei werden von 13 hochwertigen Fahrzeugen die gesamten Räder (Reifen auf Alufelgen) abmontiert. Die Pkw werden zum Teil auf Pflastersteinen aufgebockt. Es entsteht ein hoher Sachschaden an den Fahrzeugen.

Read Full Post »

Heureka! Es geht voran am Bahnhof! Wie das Nordheide Wochenblatt berichtete, hat „eines der wichtigsten Bauprojekte in Buchholz“ die „vorletzte Hürde in der politischen Diskussion genommen“. Der Stadtentwicklungsausschuss empfahl am Mittwoch, dem geänderten städtebaulichen Vertrag für das Canteleu Quatier zuzustimmen. Sie erinnern sich vielleicht dunkel – da war mal was. Ein großes Kino sollte im Bahnhofsviertel gebaut werden, irgendwann war auch mal von einem Hotel die Rede. Alles Luftschlösser!

Recht lustig, wie sich Andreas Tietz, Geschäftsführer der Firma terra Real Estate, der man das Gelände zum Abkassieren anhand gegeben hat, gegenüber dem Wochenblatt äußerte. Er wollte zu Details der neuen Planung nichts sagen. Ist wohl auch besser so, sonst verspricht er wieder was, das nicht zu halten ist. Ansonsten verlautbarte Tietz, man brauche den städtebaulichen Vertrag, „um in die Umsetzung des Projekts zu gehen“. Von ihm aus könne es „jetzt losgehen“. Immerhin plane die Firma seit fünfeinhalb Jahren. Hört sich fast so an, als wäre die Politik schuld an der nahezu unendlichen Geschichte des Canteleu Quartiers. Von außen natürlich schwer zu beurteilen, aber es scheint doch eher so, dass die Stadt einen „Investor“ auserwählt hat, der der Aufgabe von Anfang an nicht gewachsen war.

Read Full Post »

Older Posts »