Soltau brennt für Afrin

Veröffentlicht: 2018-03-15 in Überregionales

https://de.indymedia.org/node/18878

Advertisements
Kommentare
  1. PS: Wer einer Partei angehört, die maßgeblich die Aufrüstung der Türkei betreibt, sollte bei dem Thema im übrigen vielleicht lieber die Fresse halten.

    Gefällt mir

  2. Das war eine nachvollziehbare strategische Entscheidung, die nicht das geringste mit irgendwelchen Sympathien für die USA zu tun hatte, sondern lediglich das Überleben der YPG und befreundeter Organisationen sichern half. Ohne einen starken Verbündeten wären die längst weg vom Fenster. Dass diese „Allianz“ von vornherein die Gefahr barg, von den Amis instrumentalisiert und irgendwann verraten zu werden, war den Verantwortlichen wohl klar. Das wüssten Sie, wenn Sie entsprechende Medien konsumieren würden. Wenn Sie glauben, den medienlotsen mit so dümmlichen Versuchen aufs Glatteis zu führen, haben Sie sich geschnitten. Die Lage in Syrien ist mehr als komplex – vielleicht so wie dreidimensionales Schach. Die Redaktion

    Gefällt mir

  3. hans-christian keunecke sagt:

    Hallo Kristian ! Hallo Leute !
    Jetzt haben die Auswirkungen der Kriegsverbrechen des NATO-Staates Türkey und seines geistig verwirrten Kriegsanstifters Erdogan auch Niedersachsen erreicht !!
    Brennende Kioske und ähnliches, aus Protest, wie oben in dem von Dir zur „Anklickung “ aufgeführten Mail berichtet wird, sind aber nach meiner Ansicht keine Argumente sondern
    SCHAUKELN“ die Gewalt weiter hoch.
    Die abgebrannten Bundeswehr-LKW wird unsere Alte und Neue Kriegsministerin
    Flintenuschi von der Leyen locker von ihren Finanzmitteln bezahlen.
    Die ANTIMILITARISTINNEN riskieren viel aber werden Sie das Problem wirklich auf diese Art und Weise lösen !! ??
    Der Slogan der Antimilitaristinnen und alte antimilitaristische Leitsatz : “ WAS HIER BRENNT, KANN WO ANDERS KEIN SCHADEN MEHR ANRICHTEN !“ –hört
    sich gut an , wird aber wirksam nicht verwirklicht werden können!!??
    Besser ist es wohl die „Kriegswaffenhändler “ bei den Bundespolitikern und „Kriegstreiberparteien “ der GROKO
    AFD und ähnliche bei nächster Möglichkeit im Bund abzuwählen. Außerdem wäre ein
    Austritt aus der NATO lange überfällig.
    Es kann nicht sein dass ein Faschist und Diktator wie Erdogan , Mitglied der Nato,
    für die Begehung von Kriegsverbrechen in Afrin von einem Nato -Staat Panzer und
    Kriegsgerät bekommt und niemand ihn politisch unter Druck setzt.
    Zitat: ——
    —-Ich will dann doch noch einmal ein Teil des Textes der Mail der Indy media aufführen.
    —- –„Bewaffnet mit Molotowcocktails haben wir vergangene Nachte einige Bundeswehr-
    Fahrzeuge angegriffen und abgefackelt. Die Lastwagen waren auf einem mit NATO-Stacheldraht gesicherten Gelände im Industriegebiet Soltau abgestellt.
    Wir handeln in Solidarität mit den Revolutionärinnen in Efrin.
    Die Bullenpresse behauptet heute es würde sich bei den verursachten Brandschaden um zwei gewöhnliche Lastwagen handeln und sprechen von einem Brandschaden von
    100 000 Euro. Tatsächlich versuchen sie zu vertuschen, dass auf diese Gelände immer
    wieder Fahrzeuge der Bundes wehr zur Repa abgestellt werden.
    Die faschistische türkische Armee setzt bei ihrem verbrecherischem Vernichtungskrieg
    gegen die Kurden und die widerständige Bevölkerung in Afrin /Efrin auch hunderte Fahrzeuge aus ehemaligen Bundeswehrbeständen ein. Zahlreiche der deutsche Leopard -Panzer aber auch die meisten der anderen von Mercedes produzierten Transportlaster
    waren vor ihrer Übergabe bei den deutschen Truppen in Benutzung. Seit den 90 Jahren ist es gängige Praxis bereits genutzte Kriegsfahrzeuge an die Türkey zu billigen Preisen verkaufen oder sie als Geschenk zu übergeben.– Zitat Ende
    ——
    Unsere Versorgung der Halben Welt mit Kriegsgerät und Waffen auch zur Begehung von
    Kriegsverbrechen (Tötung von wehrloser Zivilbevölkerung—Auslösung von Flüchtlingsströ-
    men—Elend—Hunger–Krankheit/Seuchen) unterstreichen jedenfalls den Antikriegs Demo-Spruch:

    DEUTSCHE WAFFEN — DEUTSCHES GELD
    MORDEN MIT IN ALLER WELT
    Gruß Christian
    _______________________________________________________________________
    Kristian nachfolgend noch eine Ankündigung einer Veranstaltung der ROSA LUXEMBURG
    STIFTUNG in Buchholz. Euer Einverständnis vorausgesetzt!! Danke ! Christian
    ___________________________
    ROSA LUXEMBURG CLUB NORDHEIDE
    —Veranstaltungsreihe zur politischen Bildung —-

    K R I E G E I N A L L E R W E L T—–
    D I E B U N D E S W E H R I S T D A B E I ! ?

    Die Bundeswehr ist weltweit in zahlreichen Kriegseinsätzen dabei. Entgegen der breiten
    Mediendarstellungen kämpft sie in Afghanistan und anderswo aber nicht für Demokratie,
    humanitäre Hilfe oder den Schutz von Menschenrechten , sondern führt die Kriege im globalen Wettkampf um Märkte und natürlich um Recourcen und geostrategischen Ein-
    flusszonen. Siebzig Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkrieges stehen Deutsche
    Soldatinnen u.a. wieder in Osteuropa an der russischen Grenze und in Afrika.
    Begleitet wird diese Entwicklung von einer Entwicklung von einer Restmilitarisierung
    der Gesellschaft. Insbesondere seit der Reform der Bundeswehr zu einer Berufs und
    Freiwilligenarmee und der Aussetzung der Wehrflicht 2011 hat die Armee ihre Propaganda
    und Rekrutierungseinsätze an der Heimatfront massiv ausgeweitet. Es geht dabei um die Akzeptanz für das Militär und für Kriege in der Bevölkerung.
    Zwei Vertreter der des parteiunabhängigen Bündnisses “ BILDUNG OHNE
    BUNDESWEHR “ (BoB) aus Hamburg werden referieren und entwickeln wie wir
    unsere friedenspolitischen und antimilitaristisches Engagement stärken können.

    DONNERSTAG, 12.04.2018, um 19.00 Uhr

    Hotel „A C H A T “ Lindenstraße21, 21244 Buchholz

    E I N T R I T T F R E I

    In Zusammenarbeit mit der Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen e.V
    V.i.S.d.P. Annegret Sloot , Am Rütersberg 12, 21647 Moisburg

    Gefällt mir

  4. Matthias Neb sagt:

    Kicher* wie stehen Sie denn dazu daß die YPG von den USA unterstützt wird?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s