Hubschrauber terrorisieren Buchholz!

Hubschrauberflüge jetzt schon täglich mehrfach über Buchholz – was soll das? Als den Buchholzern der Hubschrauberlandesplatz am Krankenhaus schmackhaft gemacht wurde, hieß es, diese Flüge seien die Ausnahme, das Krankenhaus brauche den Landeplatz vor allem, um seinen Status als berufsgenossenschaftliches Krankenhaus behalten zu können. Alles Lüge??

Sachdienliche Hinweise bitte an die Verwaltung der Stadt oder das Nordheide Wochenblatt!

Advertisements

7 Comments

  1. Hallo Herr Carstens, leider werden aber fast keine Patienten verbracht-es werden in großen Zügen Notärzte verflogen-und das schon sehr lange. Warum stellt man denn nicht einfach Personal ein-das ganze Thema ist eine Posse und passt zu Buchholz wie vieles. Das Schlimme ist nur-und alles unter den Augen der Politik und der örtlichen Verwaltung. Hauptsache unser Bürgermeister macht ein schönes Bild bei der Grundsteinlegung für ein neues Baugebiet und das Verkehrsproblem bleibt weiterhin auf der Strasse-Ohne Worte.

    Gefällt mir

  2. Es geht nicht um eine Sinnhaftigkeit ob ein Krankenhaus einen Landplatz haben muss oder nicht, das zweifelt wohl kein Mensch an, es geht um die Weise, wie sich Institutionen eine Genehmigung-ich muss wohl sagen, erschleichen. Und das unter örtlicherPolitik und der Verwaltung. Warum werden nicht auch mal kritische Fragen gestellt, warum werden Gutachten von den werdenden Betreibern einfach so hingenommen? Die Lärmgutachten am Schreibtisch runtergerechnet, mein Messgerät spricht andere Werte. Aber so ist das halt. Wie sagte neulich ein Vertreter der WLH für das kommende Baugebiet in Dibbersen-als Anwohner haben Sie kein Recht auf Idylle-Willkommen in 2017!

    Gefällt mir

  3. Außerdem fällt eine Hubschrauberlandung am Stadtrand (bei der Feuerwache) nicht so sehr auf, wie mitten in der Stadt am Krankenhaus.

    Gefällt mir

  4. Hallo, danke für die Antwort! Ich denke, dass die Hubschraubereinsätze deshalb zugenommen haben, da es jetzt einen tollen Landeplatz direkt am Krankenhaus gibt. Was man hat, das wird auch benutzt. Ich vermute, dass man vorher eher auf eine Hubschrauberverlegung verzichtet hat, da der Patient erst mit dem RTW zum Hubschrauber gebracht werden musste. Daher hat vielleicht der verantwortliche Arzt gedacht, dass der Patient dann auch gleich mit dem RTW verlegt werden kann, um die Umladung zu ersparen. Das Umladen fällt nun weg!

    Gefällt mir

  5. In dem Beitrag geht es nicht um die Notwendigkeit oder Nicht-Notwendigkeit von Hubschraubereinsätzen, sondern allein darum, dass in diesem Fall offenbar die Öffentlichkeit bewusst oder unbewusst belogen worden ist. Wie so oft. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum wir plötzlich, jedenfalls nach meinem Gefühl, so viel mehr Landungen von Rettungshubschraubern in Buchholz haben.

    Gefällt mir

  6. Hallo,

    wenn Sie mal ernsthaft krank oder verletzt sind und daher vom Buchholzer Krankenhaus in eine Spezialklinik verlegt werden müssen, dann sind Sie sicherlich froh, dass der Hubschrauber direkt beim Krankenhaus landen kann. So müssen Sie nicht noch extra mit dem Rettungswagen zum alten Landeplatz bei der Feuerwache Buchholz gebracht werden.

    Ich halte Ihre Hetze gegen die Hubschrauberflüge für unangebracht!

    Allerdings stimme ich Ihnen zu, dass es nicht in Ordnung ist, wenn von verantwortlichen Persönlichkeiten falsche Zahlen/Daten und Lügen vorgebracht werden. Ob dies in dem Fall so war, kann ich zwar nicht beurteilen, aber ich habe keinen Grund Ihre Aussage diesbezüglich (in einem älteren Post zu diesem Thema) nicht zu glauben.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s