Advent, Advent, die Hütte brennt! „Woche der Verlogenheit“ hat begonnen!

Veröffentlicht: 2016-12-19 in Überregionales, Gesellschaft und Biographie, Kommentare, Widerstand
Schlagwörter:, , , , ,

DSC_9907

Übrigens: Der Rat für Gedenktage hat diese Woche zur „Woche der Verlogenheit“ erklärt. Die bürgerliche Gesellschaft macht auf besinnliche Adventszeit – tatsächlich geht es um nichts weniger als christliche Werte. Advent und Weihnachten sind nur noch eine einzige Materialschlacht, für die Mehrheit die stressigste Zeit des Jahres, ein einziges Gesaufe und Geschlemme! Weiß noch jemand, dass der Advent in christlicher Überlieferung eine Fastenzeit ist?

Aber dann lass uns doch einfach was spenden, als Ablass für unsere Sünden. Dann ist das Gewissen wieder so rein wie der Schnee, der zu Weihnachten nicht fällt…

Advertisements
Kommentare
  1. Das mag ja sein, aber entscheidend ist doch, welchen über die Jahrhunderte entstandenen Bräuchen und Traditionen man sich verbunden fühlt. Den Rhythmus von Verzicht und Feiern liegt ja eine tiefe Weisheit zugrunde, die immer mehr vergessen wird.

    Gefällt mir

  2. …und brennt jetzt die Hütte oder nicht? Wir werden sehen, wer von uns beiden Recht behält…

    Gefällt mir

  3. Vergessen sagt:

    Ach Stemmler, ihr Protestanten seit doch gegen den Ablass! Und nach 500 Jahren immernoch zu protestieren, wo doch jeder die freie Wahl hat, ob er Ablass leisten will oder nicht, finde ich so Unnötig wie ein Forunkel am A…. Gut, du Zählst wohl eher zu den Protestanten die nicht nur gegen die Kirche protestieren, du protestierst doch gegen alles mögliche! Übrigens, wenn man ne Zeitlang deinen Blog verfolgt hat, ist es unnötig ihn weiter zu verfolgen, da du ja immer das Selbe schreibst nur über andere Themen. Aber unterm Strich steht immer das Selbe. Gejammert, gejammerte und nochmals gejammert. Die Welt ist ja so ungerecht und keiner hat dich Lieb. Ich frage mich wirklich manchmal, was ist mit dem Kerl los? Würde er zu früh abgestllt oder hat er keine Freunde, ich weiß es nicht. Aber vielleicht kannst du ja den Jahreswechsel dazu nutzen, nicht immer gegen den Strom zu schwimmen und sich dann wundern, dass man blaue Flecken hat. Oder anders ausgedrückt, wer gegen den Wind pinckelt, darf sich nicht wundern, wenn er gelb wird!
    Solltest dir mal darüber Gedanken machen, vielleicht macht es ja dein Leben lebenswerter.

    Aber trotz allem wünsche ich dir ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein beschwingten Start ins neue Jahr.

    Gefällt mir

  4. nick oh sagt:

    Sie wissen schon das der Ursprung der Weihnacht viel mehr mit Gesaufe und Geschlemme zu tun hat als mit der Geburt Jesu und den ganzen Quatsch?!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s