Waffenstillstand in Syrien – aber auf die Russenhasser in den „Qualitätsmedien“ ist Verlass

Veröffentlicht: 2016-03-01 in Überregionales, Hintergründe
Schlagwörter:, ,

Dumm gelaufen. Moskau und Washington haben offenbar die deutschen „Qualitätsmedien“ nicht gefragt, als sie vor einer Woche einen Waffenstillstand in Syrien vereinbarten. Über dieses Thema schrieb der Chefredakteur der „jungen welt“ einen treffenden Kommentar in der Wochenendausgabe der Tageszeitung. Hier der Anfang des Textes (und der ganze Text hier: http://www.jungewelt.de/2016/02-27/066.php?sstr=faz):

Das kann passieren, wenn Propagandafabrikanten sich auf den selbstproduzierten Leim gehen: Seit Wochen konnten sich die deutschen „Qualitätsmedien“ nicht genug über den Unhold im Moskauer Kreml auslassen. Am Montag telefonierte das Scheusal aber mit dem Mann im Weißen Haus und vereinbarte für Syrien einen Waffenstillstand. Eine von Russland mit herbeigeführte Atempause für die geschundene Bevölkerung bedeutet fürs deutsche Kriegs-Rat-Pack Sendeunterbrechung. Das war nicht vorgesehen, daher heißt die Devise: Maulhalten über den Moskowiter.

Mit Einschränkungen. Denn der Russe und der Amerikaner verständigten sich trotz aller von FAZ, ARD, Bild, Süddeutscher Zeitung etc. verbreiteten Warnungen vor der kosmischen Heimtücke des ersteren. Das ist nicht hinnehmbar. Und die Türkei, der die deutsche Kanzlerin gerade das Recht auf eine „Schutzzone“ in Syrien zugesprochen hat, wurde offenbar nicht gefragt. Jedenfalls fühlt sich Ankara nicht an die Vereinbarung zur Feuerpause gebunden. Und „wir“ sind mit den Kurdenschlächtern im engsten Schulterschluss, führen gerade ein NATO-Kontingent in die Ägäis. Wir lassen uns den Aufmarsch gegen Moskau nicht einfach kaputtmachen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s