9. November – Kirchenkreis Hittfeld gedenkt der Novemberpogrome der Nazis von 1938

Veröffentlicht: 2015-11-09 in Lokales, Politik
Schlagwörter:, ,

Buchholz/Meckelfeld (be) – Heute wird in Deutschland der Novemberpogrome vom 1938 gedacht. Der Gedenktag bezieht sich auf die verharmlosend „Reichskristallnacht“ genannte Nacht vom 9. auf den 10. November 1938, in denen die von den Nazis gelenkten Gewaltmaßnahmen gegen Juden kulminierten.

Vom 7. bis zum 13. November des Jahres wurden etwa 400 Menschen ermordet oder in den Selbstmord getrieben, mehr als 1400 Synagogen, Betstuben und sonstige Versammlungsräume der Juden zerstört, dazu tausende Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe. Ab dem 10. November wurden etwa 30.000 Juden in Konzentrationslagern inhaftiert (Quelle: Wikipedia). Die Pogrome markierten den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Juden seit 1933 zur systematischen Verfolgung, die knapp drei Jahre später in den Holocaust mündete.

Der Kirchenkreis Hittfeld erinnert heute um 19 Uhr in einem Gottesdienst in der Meckelfelder Kirche (Glockenstraße 5) an die Pogromnacht. Beginn ist um 19 Uhr. „Wir sind der Überzeugung, dass dieser Tag eine konkrete, im Kirchenjahreskalender fest verankerte Erinnerung braucht, weil er ein Grunddatum der Beziehungen zwischen Christen und Juden in diesem Land darstellt“, sagt Pastor Peter M. Schwarz.

Thema des Gottesdienstes in diesem Jahr ist: „Pegida, Tröglitz, Heidenau – déjà vu?“. In der Ankündigung heißt es: „Die Flüchtlingskrise nutzen die völkischen und rechtsnationalen Kräfte, um ihren Einfluss auf die Gesellschaft zu vergrößern. Im Gegensatz zur medialen Aufmerksamkeit war Pegida aber nie verschwunden, Passanten berichten von dem unverschämten Hass, der sich allwöchentlich in den Pegida-Demonstrationen äußert. Sie fühlen sich an SA-Aufmärsche in der Hitler-Ära erinnert. Alles schon mal dagewesen?“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s