Nach dem Nein des griechischen Volkes – wann marschiert die Bundeswehr in Athen ein..?

Veröffentlicht: 2015-07-08 in Überregionales, Hintergründe, Politik
Schlagwörter:, ,

Griechenland Flagge NEUVon Kristian Stemmler

Der 5. Juli 2015 war ein historischer Tag! Ein europäisches Volk hat Nein gesagt, Nein zu einer Austeritätspolitik, die immer mehr Menschen ins Elend stürzt, damit Konzerne und Banken ihr Schäfchen ins Trockene bringen können. Natürlich klingeln da bei den Mächtigen in Europa die Alarmglocken – damit dürfen die Griechen nicht durchkommen, lautet die Devise! Wenn das Schule macht..! Demnächst wird in Spanien gewählt, Podemos ist auf dem Sprung.

Kein Wunder also, wenn die maßgeblichen Leute in der EU jetzt Druck machen, Griechenland ein Ultimatum gestellt wird. Syriza darf aus Sicht der Mächtigen auf keinen Fall Erfolg haben. Daher werden auch bereits die schlimmsten Horrorszenarien an die Wand gemalt. Der französische Notenbankchef Christian Noyer sieht die griechische Wirtschaft am Rande einer Katastrophe (na sowas!). Falls es bis Sonntag zu keiner Einigung komme, drohten in dem Land „Aufruhr und Chaos“.

Als ich das las, fiel mir ein Vortrag des Journalisten und Autors Winfried Wolf ein, den ich im September 2013 in Hamburg hörte. Wolf sagte damals angesichts der turbokapitalistischen Politik soziale Verwerfungen ungeahnten Ausmaßes voraus, auf die sich die Herrschenden durchaus schon vorbereitet hätten. So sei in der EU bereits eine Klausel beschlossen worden, die bei „von Menschen verursachten Katastrophen“ ein Eingreifen in anderen Staaten erlaubt. Vorstellbar sei etwa, so Wolf damals, dass die Bundeswehr oder französische Eliteeinheiten in Griechenland eingesetzt würden, um Unruhen niederzuschlagen.

Von einem solchen Szenario sind wir ja nun nicht mehr so weit entfernt. Und unsere Mainstreammedien, allen voran „Bild“, trommeln ja bereits wie verrückt, damit unsere Bevölkerung ein derartiges Eingreifen später auch schluckt – oder es gar fordert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s