Auffahrunfall mit Vollkasko… ADAC, Polizei, Werkstatt und Rettungswagen – alle schon da!

Vor Polizei und Shell-Tanke geschah der Auffahrunfall und Sanitäter waren auch schon da – die Unfallbeteiligten beim Begutachten der Schäden auf dem Tankstellengelände. Foto: Stemmler

Buchholz (kst) – Wenn schon einen Verkehrsunfall produzieren, dann sollte man doch wenigstens alles Hilfreiche in der Nähe haben. So muss wohl der Fahrer eines Kleinwagens gedacht haben, der heute nachmittag auf der Schützenstraße um 16.52 Uhr auf einen Ford Kombi auffuhr und diesen auf den Vordermann schob. Das Ganze passierte nämlich genau vor der Polizeiwache und der benachbarten Shell-Tankstelle – und der Wagen, auf den der Ford geschoben wurde, war ein „Gelber Engel“ des ADAC! Und falls es noch Verletzte gegeben hätte: Auf der Tankstelle stand gerade ein Rettungswagen des Roten Kreuzes…

Aber da der Unfallverursacher nur ein geringes Tempo drauf hatte, blieb es bei überschaubaren Sachschäden. Der Fahrer der ADAC-Verkehrswacht fuhr sein Fahrzeug aufs Tankstellengelände, um die Straße freizumachen, die beiden anderen Beteiligten folgten. Die Schäden wurden begutachtet, man tauschte Daten aus und alle konnten die Fahrt bald fortsetzen. Den Rest regeln die Versicherungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s