buchholz express und AG Nordheide enthüllen: So wird Buchholz islamisiert!

Veröffentlicht: 2015-05-07 in Glossen, Hintergründe, Lokales, Politik
Schlagwörter:, , ,
Moschee Buchholz

Das erste Foto: die geheime Moschee in einem Buchholzer Gewerbegebiet

Von Kristian Stemmler

Wo wäre unser Gemeinwesen, wenn nicht aufmerksame Bürger die allgemeine Entwicklung mit Argusaugen beobachten und rechtzeitig Alarm schlagen würden?! So muss an dieser Stelle einmal ausdrücklich der Aktionsgruppe (AG) Nordheide gedankt werden, einer Vereinigung engagierter Bürger, die trotz aller Anfeindungen nicht müde wird, auf die allgegenwärtigen Gefahren für die Bevölkerung hinzuweisen. Dabei entgehen ihr auch die subtilsten Prozesse nicht wie etwa die schleichende Islamisierung unserer schönen Stadt Buchholz.

Mit dem Mut der überzeugten Kämpfer für das Gute haben die geistigen Führer der Gruppe jetzt auf ihrer Homepage enthüllt, welche ungeheuerlichen Dinge sich auf der so harmlos daher kommenden Heideschule zugetragen haben. Eine besorgte Familie habe sich an sie gewandt und von dem unfassbaren Vorgang berichet. Tatsächlich will man es zuerst gar nicht glauben: Aber der sieben Jahre alte Sohn der Leute musste in der ersten Klasse der Heideschule eine Moschee malen, dann wurde ihm auch noch aus dem Koran vorgelesen!!

Wohin soll das noch führen?! Dürfen unsere Kinder demnächst auf Grilfesten in Kitas und Schulen kein Schweinefleisch mehr essen? Werden sie gezwungen, den Gebetsteppich auszurollen und gen Mekka zu beten? Werden bald verschleierte Frauen in Hülle und Fülle durch Buchholz laufen? Werden die Menschen sonntags nicht mehr in den Gottesdienst gehen oder gar nicht mehr wissen, was Pfingsten gefeiert wird?? Gott bewahre!

Soweit darf es nicht kommen! Darum schließt sich der buchholz express der investigativen Kampagne der AG Nordheide an und enthüllt hier weltexklusiv, dass es bereits eine geheime Moschee in Buchholz gibt. Sie liegt völlig unauffällig in einem Gewerbegebiet und ist als industrielle Anlage getarnt. Einem Fotografen des buchholz express gelang es, unter Gefahr für Leib und Leben ein Foto von der Moschee zu schießen, das wir hier veröffentlichen.

Politik und Behörden müssen endlich tätig werden, ehe es zu spät ist. Obstat principes! Wehret den Anfängen!

Advertisements
Kommentare
  1. Mittelschichtler sagt:

    So „hört“ es sich also an, wenn die AG Nordheide sich äußert. Immerhin, keine Rechtschreibfehler…
    Zum obigen Artikel: Sehr schön! Das Foto ist ebenfalls sehr gelungen!

    Gefällt mir

  2. AG Nordheide sagt:

    Kristian Stemmler ihr Interesse an den Sorgen der Buchholzer Bürger ist mal wieder grandios.

    Sie sollten sich langsam mal schämen und wenn Sie ja so für die Überfremdung sind, dann nehmen Sie doch mal ein paar Wirtschaftsflüchtlinge bei sich Zuhause auf!

    Gefällt mir

  3. Danke, aber ich hatte doch schon diverse Glossen oder satirisch angespitzte Beiträge im Programm… War vielleicht nicht immer so deutlich erkennbar.

    Gefällt mir

  4. Anonymous sagt:

    Ich gratuliere buchholzexpress zum erstmaligen verlassen der humorfreien Zone.

    Matthias Neb

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s