GAK-Schulleiter Armin May öffnet seine Schule für CDU-Veranstaltung – Landkreis verärgert

Buchholz (kst) – Ein Schulleiter schießt übers Ziel hinaus. Armin May, der Leiter des Gymnasiums am Kattenberge (GAK), hat seine Schule für eine Veranstaltung der CDU zur Verfügung gestellt, bei der gegen die Schulpolitik der rot-grünen Landesregierungen geschossen wurde – und das ohne jede Absprache mit dem Landkreis als Träger der Schule. Ein klarer Verstoß gegen die parteipolitische Neutralitätspflicht der Schulen!

Bei der Veranstaltung des „Arbeitskreises Schule“ der CDU Harburg-Land, die am Dienstag im GAK statt fand, sollte über die von der Landesregierung auf den Weg gebrachte Schulgesetznovelle diskutiert werden. Im Wochenblatt vom 21. Februar wurde zu der Diskussionsrunde eingeladen. Dazu hieß es, die geplanten Änderungen hätten zu einem „Sturm der Entrüstung“ geführt. Kritiker befürchteten vor allem eine Schwächung der Gymnasien.

In dem Beitrag wird noch angekündigt, dass Schulleiter May die Veranstaltung mit einem Rundgang durch das GAK eröffnet, bei dem er Einblicke in die „bereits greifenden Veränderungen und Belastungen des Schulalltags“ geben wolle. Das Pikante an der ganzen Angelegenheit: May ist Mitglied der CDU.

Beim Landkreis in Winsen ist man über die Sache nicht gerade erfreut. Die Kreisverwaltung sei von der Veranstaltung vorab nicht informiert worden, sagte Kreis-Pressesprecher Johannes Freudewald dem buchholz express: „Und wenn man uns gefragt hätte, dann hätten wir abgelehnt.“ Schulräume dürften für dezidiert parteipolitische Veranstaltungen nicht zur Verfügung gestellt werden. Etwas anderes sei es, wenn Schulen als Veranstalter Vertreter von Parteien zu einer staatspolitischen Bildung in die Schulen einladen würden.

Advertisements

3 Comments

  1. Hallo Herr Keunecke,
    sicher ist mein Kommentar oberflächlich. Ich als einfacher Buchholzer Bürger habe ja auch keine Ahnung von der Poltik, die da so rücksichtsvoll von den Lokalpolitkern für uns Bürger (zumindestens für die Leistungsträger der Wirtschaft) gemacht wird. Ihre Liste klingt toll und unterstützenswert. Davon bekommen Sie mit d e m Bürgermeister aber nur das durch, was seinen Parteifreunden materiell nutzt – oder seinen Interessen. Jemanden, der es mit der Wahrheit nicht g a n z so genau nimmt, würde ich nicht so vorbehaltslos vertrauen.

    Gefällt mir

  2. Also Herr oder Frau “ OHNE WORTE“ ich finde Ihren Kommentar etwas oberflächlich und sehr einfach dargelegt. Sie müssen schon Fakten nennen , die Ihnen nicht gefallen . Ansonsten kann ich mit Ihrem „Spruch“ nichts anfangen.
    Der Bürgermeister Herr Röhse ist gewählt und nun unser Bürgermeister. Mit Ihm mußte nach meiner persönlichen Ansicht die von CDU/FDP leergewirtschaftete Stadtkasse aufgefüllt und mit der bunten Mehrheit die Steueren erhöht werden. Die CDU/FDP hätte dieses nach der Bürgermeisterwahl ebenfalls gemacht mit der Begründung der Kreis erhöht auch Steuern.

    Von der „Bunten Mehrheit (meinetwegen auch rotgrün)) erwartete ich, das sie mit dem Bürgerm.eister ,Herrn Röhse

    —–den Ostring verhindert ( 12 Prozent Verkehrsrückgang,Hauptverkehr fließt nach Buchholz in die Innenstadt)

    ——Verhinderung von Massentierhaltung in Buchholz und Umgebung

    ——-Keine Bebauung auf der Sondermülldeponie ehemaliege Rüttgerswerke

    ——–Ausbau und Verbesserung des Innerstädtischen ÖPNV , Stadtbus ( Einbindung der Randgebiete
    von Buchholz wie Holm Sprotze Dibbersen usw.

    ———Mehr Sozialer Wohnungsbau ( behindertengerecht), Wohnungsbaugenossenschaften

    ———Weiterhin frühzeitige Information der Buchholzer über die Aufnahme und Unterbring-
    ung von Flüchtlingen. Menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen und weiter
    hin die Pflege einer Willkommenskultur.

    ——-Erstellung des Denkmals über die Naziopfer auf der heidebahn mit ausgiebiger Infor-
    mation über die Umstände auf einer Tafel. Auch wenn die CDU davor Angst hat und
    dafür kein Geld zur Verfügung stellen will. Ich glaube die Buchholzer haben den
    Mumm und sind für dieses Denkmal.

    ——- Weiterer Ausbau von Buchholz zu einer Klimafreundlichen Stadt

    ——– Kein City Center II / Erhaltung des CitY Center I

    Herr oder Frau „OHNE WORTE“ diese Liste ist nicht vollständig .aber ein Einstieg!

    Gruß Christian Keunecke

    HALLO REDAKTION VOM BUCHHOLZ EXPRESS ich habe noch wieder eine Einladung in Sachen POLITISCHE BILDUNG IM LANDKREIS HARBURG des
    R O S A L U X E M B U R G C L U B N O R D H E I D E

    THEMA: RUSSLAND UND DIE UKRAINE—-HINTERGRÜNDIGE BETRACHTUNG

    STATT VORDERGRÜNDIGER POLEMIK

    Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine ist schwierig zu durchschauen, wenn wir uns nur auf die Medien verlassen.
    Der Bürgerkrieg hat tiefe Wurzeln und es müßte auch geklärt werden welche geostrategischen Interessen hinter dem Bürgerkrieg in der Ukraine stecken?

    Die Lage ist weiterhin äußerst brisant, die Kriegsgefahr bei weitem, nicht gebannt. Sanktionen gegen Russland verschärfen die Lage, das politische Klima ist vergiftet und es
    stellt sich die Frage, was das Waffenstillstandsabkommen Minsk II bringt.

    K A I E H L E R S , Journalist, Schriftsteller und Publizist aus Hamburg, ein Kenner
    Russlands und der Ukraine , plädiert für Sachlichkeitz und lädt zu genauerer Betrachtung
    des Konfliktes ein.

    D O N N E R S T A G ; 12.3.15, um 19.00 Uhr im HOTEL „ACHAT“,
    Lindenstraße 12, 21244 Buchholz in der Nordheide

    EINTRITT FREI
    Eine Veranstaltung der Rosa Luxemburg StiftungNiedersachsen e.v.

    V.iS.d.P Annegret Soot, Am Rütersberg12, 21647 Moisber

    Kristian Danke für Dein Einverständnis

    Gruß Christian

    Gefällt mir

  3. Wundert so etwas ?
    In einer Stadt, wo trotz rot-grüner Mehrheit im Rat, von Stadt und Verwaltung ausschließlich CDU – Polltik umgesetzt und nur CDU-Interessen vertreten werden ?
    Und eigentlich linke Poliker dem reaktionären Bürgermeister noch Beifall klatschen ?
    Wer kann da noch wirklich überrascht sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s