Polizei bestätigt Steinwurf auf Musikkneipe „Empire“ – verschweigt aber die Rolle der Nazis

Buchholz (kst) – Die Polizeiinspektion Harburg hat jetzt den Steinwurf auf eine Kneipe in Buchholz bestätigt, von dem der buchholz express bereits vor einigen Tagen berichtet hatte. Und zwar hat die Polizei einen Zeugenaufruf zu dem Vorfall veröffentlicht. Potenzielle Zeugen sollen sich beim Staatsschutz melden, das ist die Abteilung der Polizei, die sich um Delikte mit politischem Hintergrund kümmern soll.

Aus der Meldung, die vom Nordheide Wochenblatt natürlich wieder einmal eins zu eins übernommen wurde, gehen die Hintergründe allerdings nicht hervor. Es heißt da lediglich, eine „bislang unbekannte Gruppe von sieben bis acht Personen“ habe sich in der Nacht zum 11. Januar vor der Musikkneipe „Empire“ an der Bremer Straße aufgehalten. Gegen 1.10 Uhr habe eine Person aus der Gruppe einen Stein gegen ein Fenster geschleudert, ein Gast sei durch Splitter leicht verletzt worden.

Laut Zeugenaussagen seien die Personen vermummt gewesen und sollen „aus der linken Szene stammen“, schreibt die Polizeiinspektion weiter. Da fragt sich der unbefangene Leser doch gleich, wie man nachts Vermummte erkennen will. Die Polizei berichtet nicht, dass von dem Vorfall zuerst auf dem Twitter-Account der Nazigruppe AG Nordheide die Rede war und es dort hieß, der Angriff habe zwei „Nationalisten“ gegolten, also Nazis, die sich mit Freunden in der Kneipe aufhielten.

Dass es sich also möglicherweise um eine Auseinandersetzung zwischen Antifa und Nazis handelte, wird hier bewusst verschwiegen. Denn merke: Nazis gibt es in Buchholz nicht, und wir wollen das Thema ja auch nicht hochschreiben! Der buchholz express meint: Ein Problem wird nicht dadurch kleiner, dass man es verschweigt. Und der Wirt vom „Empire“ sollte sich genau ansehen, wen er in seiner Kneipe so bewirtet…

Advertisements

5 Comments

  1. Hallo BEOBACHTER !

    Wenn Du Deinen Namen hättest nennen müssen, hättest Du Dir die beleidigende und primitive Wortwahl wohl nicht gegen Kristian Stemmler getraut.!! Aber so hast Du Dich wenigstens als DUMPFBACKENNAZI entlarvt!!! Vielen Dank!.

    Egal welche politische Seite der Jugendlichen den Stein in die Gaststättenscheibe geworfen
    hat, mit Politik hat es nichts zu tun. Vorallendingen da dem Steinewerfer offensichtlich egal
    war, ob unbeteiligte Personen verletzt wurden.Ich hoffe, daß der oder die Täter ermittelt werden, egal welcher politischen Seite sie angehören und diese Vollpfosten politisch entlarvt werden. Den Mumm sich freiwillig in Therapeutische Behandlung zu begeben , um ihre Hass und Gewaltanwandlungen in den
    Griff zu bekommen, haben der oder die Täter wohl nicht.

    Immerhin haben sich in Buchholz vor kurzem einige Hundert Menschen aller Altersklassen,
    auf Grund der Gewaltvorkommnisse in Frankreich, gegen Gewalt, für Religionsfreiheit, gegen Ausländerhass und für Meinungsfreiheit, in Form einer Lichterketten-Demo, ausge-
    sprochen.

    Gefällt mir

  2. Um mal zu demonstrieren, was für Kommentare schon ein einfacher Beitrag über einen Vorfall wie den an der Musikkneipe „Empire“ auslösen kann, gebe ich diesen Kommentar frei. Gesendet wurde er über die Adresse mueller1488@web.de. 1488 ist ein in Nazikreisen benutzter Code. Die 14 steht in der Regel für die „fourteen words“ des US-amerikanischen Nazis David Eden Lane: „We must secure the existence of our people and the future for white children“. Die 88 kann für die „88 Grundsätze“ Lanes oder für „Heil Hitler“ stehen.

    Gefällt mir

  3. Ich habe den Vorgang nicht bewertet, nur darauf hingewiesen, dass der Wirt darauf achten soll, wen er bewirtet. Meines Wissens hat jeder Gastronom das Recht, einem Gast Hausverbot zu erteilen, wenn er in dem Gast ein Problem sieht.

    Gefällt mir

  4. Welche Rolle spielt es denn, ob „Nazis“ im „Empire“ waren oder nicht?
    Wenn linksradikale Buben der Meinung sind, einen Stein durch ein Fenster einer Kneipe zu schmeißen, ist das legitim, weil zwei (?) „Nazis“ hinter dieser sitzen?
    Wollen Sie diese Straftat jetzt herunter spielen? Wie wäre ihr Aufschrei, wenn die Sache andersrum gelaufen wäre?

    Gefällt mir

  5. Stemmler du dummes rotes arschloch, höre Bitte auf mit deinen abscheulichen lügen ! Im übrigen kannst du dir deine dämlichen Aufklärungs versuche sparen …..wir sehen uns ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s