Einsatzticker +++ Badeunfall im Bad Buchholz +++ Sechsjähriger versank im Schwimmerbecken +++ Rettungskräfte mussten ihn reanimieren

Im Buchholzer Hallenbad ist es am Sonnabend mittag zu einem schweren Badeunfall gekommen, bei dem ein sechs Jahre alter Junge offenbar ins Lebensgefahr geriet. Wie die Polizeiinspektion Harburg mitteilt, hatte ein Badegast die Schwimmaufsicht alarmiert, dass im Schwimmerbecken eine Person in etwa zwei Meter Tiefe auf dem Beckenboden liege. Die Schwimmaufsicht holte den Jungen sofort aus dem Wasser und begann mit Reanimationsmaßnahmen. Rettungskräfte konnten den Jungen nach längerer Zeit reanimieren, das Kind wurde ins UKE in Hamburg gebracht. Angaben zum Zustand konnte die Polizei aktuell nicht machen.

Der Ablauf des Geschehens ist für die Buchholzer Polizei, die die Ermittlungen zum Unfall übernommen hat, bisher noch unklar. So muss geklärt werden, wie der Junge an das Becken und ins Wasser gelangte. Badegäste, die dazu Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Buchholz unter Telefon 04181-2850 in Verbindung zu setzen. (kst)

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s