Buchholzer Dialoge: Die Rolle der Baukultur

DSC_0660Buchholz (hh). Buchholzer Dialoge zum Dritten: Reiner Nagel, seit vergangenem Mai Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur in Potsdam, kommt am Montag, 3. März, in die Empore. Ab 19 Uhr referiert er zum Thema „Strategien für den ländlichen Raum – die Rolle der Baukultur“. Letztere kann in den Augen der Stiftung „nur in einem Umfeld gelingen, das von einer hohen Sensibilität für die Qualität unserer Häuser, Straßen, Plätze, Brücken und Parks gekennzeichnet ist“, heißt es auf der Webseite der Bundesstiftung.

„Nagel wird mit seinem Vortrag plastisch herausarbeiten, dass Baukultur viel mehr ist als nur ein abstraktes Konzept“, sagt Buchholz‘ Stadtbaurätin Doris Grondke, die die Veranstaltungsreihe Buchholzer Dialoge initiiert hat. „Das Referat und die anschließende Diskussion werden deutlich machen, dass Baukultur ganz konkret greifbar ist – und jeden angeht“, ist Grondke überzeugt.

Die Veranstaltungsreihe Buchholzer Dialoge stellt Vorträge rund um die Themen Bürgerengagement und Baukultur in den Mittelpunkt. Mit dem Format sollen Erfahrungen und Anregungen aus unterschiedlichen Perspektiven in die Diskussion eingebracht werden. Stadtbaurätin Doris Grondke wünscht sich, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger an der Debatte beteiligen. Ihr Appell: „Engagieren Sie sich, diskutieren Sie mit, gestalten Sie Buchholzer Stadt- und Baukultur.“

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s