Schulsozialarbeit gefährdet – Schulleiter starten Petition im Internet

Das Problem ist in der Öffentlichkeit bisher kaum angekommen: Weil die Bundesfinanzierung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket zum Jahresende ausläuft, sind die Stellen von Schulsozialarbeitern bedroht. Darum haben Schulleiterinnen und Schulleiter der Grundschulen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld im Internet eine offene Petition gestartet, die jeder unterschreiben kann. Hier der Link: https://www.openpetition.de/petition/online/schule-ohne-schulsozialarbeit-wir-sagen-nein

Zur Begründung heißt es auf der Website: „Schulsozialarbeit wirkt präventiv. Sie hilft benachteiligten Kindern zu einer Chance an unseren Schulen. Sie gilt als Brückenfunktion bei Entwicklung gemeinsamer pädagogischer Ziele zwischen Schule und Jugendhilfe. Diese Hilfe brauchen wir dringend!!! Ein Wegfall der Schulsozialarbeit würde nicht nur die Schulen immens belasten, auch für zahlreiche Eltern und Kinder, in teils kritisch familiären Lebensumständen, würde der Schaden sehr groß sein.“

Also, bitte unterschreiben! (kst)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s