Madness-Haus: Noch herrscht Ruhe an der Neuen Straße

Veröffentlicht: 2013-07-08 in Lokales, Politik
Schlagwörter:,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rätselraten um das Madness-Haus: An der Neuen Straße sind bis Montagmittag noch keine Bauarbeiter aufgetaucht. Wie der buchholzblog in der vergangenen Woche berichtete, soll heute mit dem Abriss des historischen Gebäudes begonnen werden. Hat es sich Investor Feldtmann angesichts angekündigter Proteste anders überlegt und die Abrissarbeiten verschoben oder handelt es sich nur um ein Gerücht?

Bei der städtischen Verwaltung war jedenfalls von einem Abriss am heutigen Montag nichts bekannt. Allerdings bedarf es für den Abriss eines Gebäudes auf einem Privatgrundstück auch nicht unbedingt einer Genehmigung. Erst wenn etwa Straßen gesperrt werden müssen, sind die Behörden gefordert.

Am Bauzaun um das Gelände und an der Eingangstür des Gebäudes hat jemand handgeschriebene Pappschilder angebracht, die auf den befürchteten Abriss hinweisen. „Achtung! 8-7-13 Abriss-Haus“ heißt es da zum Beispiel und darunter: „Danke für alle lieben Briefe!“ Das ist vermutlich ironisch gemeint, ebenso wie die Bemerkung „Lieben Dank für die Proteste“ auf einem anderen Schild. Ebenfalls etwas rätselhaft ist, dass seit einigen Tagen auf dem Grundstück ein roter BMW-Sportwagen parkt, ohne dass jemand zu sehen ist. Lässt Feldtmann die Immobilie jetzt bewachen? (kst)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s