Neuestes Gerücht: Sportartikler und Elektronikfachmarkt wollen ins City Center

Von Kristian Stemmler

Gibt es doch noch eine Rettung für das City Center? Wie in Buchholz gemunkelt wird, könnte in das unter der neu eröffneten Buchholz Galerie leidende Einkaufszentrum ein Sportartikler einziehen, auch von einem Elektrofachmarkt ist zu hören. Wenn sich diese Gerüchte bewahrheiten würde, wäre das wohl die Rettung des City Center, denn diese beiden Geschäften wären wohl sichere Frequenzbringer.

Auch sonst ist das Management ganz offensichtlich bemüht, das Center zumindest schon mal optisch aufzumöbeln. Die leerstehende Fläche von Heymann wurde mit Türen verschlossen, die mit Bildern von shoppenden Menschen beklebt sind, so dass der Leerstand schon mal nicht mehr so auffällt. Ein Stockwerk höher hat man in die leerstehende Fläche des ausgezogenen Bäckers schon mal ein paar Stühle gestellt, so dass auch dieser Leerstand optisch nicht mehr so ins Gewicht fällt.

Auch sonst gibt man sich Mühe, Leben ins Center zu bringen. Am kommenden Sonnabend, 24. November, sind alle Buchholzer zu Astrid Blohms Kunsthandwerkermarkt im Untergeschoss des Einkaufzentrums eingeladen. Derartige Veranstaltungen haben sicher mehr Charme und Zweck als irgendwelche kleinen Ausstellungen mit Plastikdinosauriern oder ähnliches.

Mein Abgesang auf das City Center im blog könnte sich also doch noch als verfrüht erweisen. Dann täte es mir leide und ich wünsche allen Einzelhändler des City Centers viel Erfolg!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s